Sonntag, 1. Februar 2015

Beauty is (still) wehre you find it






#BIWYFI - beauty is where you find it 2015 | foto-projekt | luzia pimpinella
Erinnert Ihr Euch noch an das Foto Projekt biwyfi von Luiza Pimpinella?
Mit einem Klippo hatte sie es auf Eis gelegt. 

Jetzt hat sie es wiederbelebt, sehr zur Freude der Blogwelt. 
Do you remember the photo project biwyfi of Luiza Pimpinella?
She stopped it with a Klippo.

Now she resuscitates it, and the blogworld is happy about it.

Um sich selbst und uns nicht zu stressen, hat sich Frau P. entschieden, daraus ein Monatsevent zu machen. 
For not getting stresse (herself and us) Mrs. P. decidet to do this event once a month.

Here we go...

Für den Januar war das Thema "COCOONING".
In january "COCOONING" was the theme.

Der erste Monat des neuen Jahres ging bei mir einher mit vielen Veränderungen. Massiven Veränderungen. Ich hatte die letzten Wochen in meinem "alten" Job vor mir und die Ungewissheit, wo ich wohl im neuen Job eingesetzt würde. Also versuchte ich stets positiv zu denken und mir nicht allzuviele Sorgen zu machen. Das gelang mir bisweilen nur so semigut. 
The first month of the new year was full of chances. The few last weeks in my old job and not knowing where I will work in my new job. So I tried to stay positiv and don´t  worry to much. I wasn´t successful all the time.

 In den letzten zwei Januarwochen hatte ich Urlaub. Nachdem ich erfahren hatte, wo ich die kommenden eineinhalb Jahre arbeiten würde, war ich erst mal geschockt! Neukölln, ausgerechnet... Ein Berliner Bezirk mit massiven Problemen. Und ich dort an einer Grundschule? Einigeln schien mir die einzige Möglichkeit damit umzugehen. Zum Glück habe ich eine Familie und Freunde, die dies nicht allzulange zuließen und so verlor NEUKÖLLN relativ schnell seinen Schrecken. 
The last two weeks in january I was holiday for me. After getting known where I will work the next one and a half year I was shocked! Neukölln, of all wards of Berlin... A ward with massive problems. And me there in a primary school? Cocooning seemed to be the only possiblity to handle that for me. But fortunately my family and my friends didn´t let me for a long time. And thatfore NEUKÖLLN lost his fright for me quickly.

In den letzten Tagen bin ich viel bei mir gewesen. Ich werde Neukölln rocken! Zur Not mich durchbeißen. Probleme werde ich dann lösen, wenn sie da sind. Ich male mir nicht mehr Schreckenszenarien aus und verfalle in eine Schockstarre. Ich bin bereit diese Veränderung anzunehmen, zumal ich sie selbst herbeigeführt habe. 
During the last days I stayed with me. I will rock Neukölln. Fight trough at a pinch. I will solve problems when they are here. I don´t worry and see everything black and can´t move anymore. I am ready to take this change, espacially because of I caused it.

Kommentare:

  1. GENAU!!! LASS DICH NICHT UNTERKRIEGEN VON GEDACHTEM, SONDERN BEREICHERN VON ERLEBTEM!! SIEH ES ALS FORTSCHRITT, ALS CHANCE UND GUTE GELEGENHEIT, SCHEINBAR BEKANNTES VÖLLIG NEU ZU ENTDECKEN!
    Sabrina, ich wünsche Dir die nötige Kraft und Courage dieses Abenteuer durch zuziehen und daran sogar große Freude zu entwickeln - Neukölln rockt!!! Außerdem steckt doch schon im Namen des Pudels Kern: NEU - immer erstmal gut,positiv, ab nach vorn! & KÖLLN - da nehm ich mal die Haferflocken (wobei die verrückten Karnevalisten auch was für sich haben) ja und Haferflocken liefern per se schon Kraft und Biss ;) ICH BIN MIR SICHER DU BEIßT DICH DA DURCH!!!
    Alles Liebe & Gute dazu wünscht Dir Katja!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah Katja, Du hast es mal wieder geschafft. Wie machst Du das nur? Ich bin a) gerührt, b) noch motivierter und c) unerschrocken. Hab vielen Dank, Du großartige Frau.
      DANKE!

      Löschen